logo   
StartseiteBadmintonDarkmintonOrganisationKontakt/Impressum
  Navigationsbaum
Login
BPV Neuigkeiten
 

Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35
Beitrag von Claudia Ricica-Bruckner (So, 21.02.2016 22:00:31)

Babolat-Cup

Am Freitag war es soweit - "Die Gezeichneten" hatten ihren ersten Auftritt beim Babolat-Cup im Qualifier-Bewerb, und trotz großer Nervosität haben sie eine hervorragende Leistung abgeliefert.

Zwar wurde die erste der beiden Begegnungen mit 1:5 verloren, doch die Niederlagen waren zeitweise sehr knapp und zu guter Letzt gab es dann auch den ersten Sieg. Dadurch ging anscheinend ein Ruck durch die Mannschaft, und mit viel Ehrgeiz und großer Kampfkraft wurde die zweite Begegnung 4:2 gewonnen.

Somit konnte der erste Auftritt als Erfolg gewertet werden, und wir können mit breiter Brust zu den nächsten Spielen gehen Smile


 Vielen Dank an MichaelR für den Bericht!

 


Beitrag von Van Vinh Hoang (So, 14.02.2016 19:16:18)

3. JGD-RT

3. Jugend Regionalturnier in Krems:

v.l.n.r.: Laura, Leo, Sonja

Zuerst möchte ich mich bei allen 3 Spielern bedanken, dass sie am Turnier teilgenommen haben. Leider hat es dieses mal nicht gereicht, dass einer von uns ein Stockerl bei dem Turnier erreicht hat. Im ganzen war ich sehr zufrieden mit allen 3. Allein mit den Umsetzungen, was ich gecoacht habe, war ich sehr zufrieden. Die Spieler haben auch eingesehen, dass wir noch an ein oder anderen Dingen arbeiten müssen.

Turnierdetails


Beitrag von Claudia Ricica-Bruckner (So, 31.01.2016 21:16:09)

MaXX Doppelturnier 29.1.

Am Freitag fand das erste MaXX-Doppelturnier dieses Jahres statt. Das ließen sich Christian & Michi sowie Robert & Claudia nicht entgehen und traten einmal mehr im Fun-Bewerb an.

Beide Paare haben sich dieses Mal schwer getan.
Vielleicht lag es daran, dass Christian/Michi in der letzter Zeit wenig miteinander gespielt haben und ihren "eingespielt-wie-ein-altes-Ehepaar"-Bonus nicht ausspielen konnten? 
Auch Robert/Claudia mußten erst ins Spiel finden, wurden aber im Laufe des Turniers immer besser. Nichtsdestotrotz konnten sie keinen Platz im vorderen Feld erreichen.

Spaß hat's trotzdem gemacht, und wir sind wieder um ein paar Erfahrungen reicher.

Smile


Beitrag von Kristof Nagl (Do, 28.01.2016 17:15:43)

Kurzer Bericht ueber die bisherige MMS

Hi,

hier mal ein kurzer bericht von der bisherigen MMS. Kann das war von euch zweien auf die Startseite stellen.

...

So hier mal ein kurzer Bericht von unseren Ergebnissen der bisherigen Saison bei den MMS. Unser Start in die Saison war sehr gut. Als Underdog wir haben die Gegner überrascht und haben gezeigt, dass wir Niveautechnisch aufgeholt haben. Das heißt es geht in die richtige Richtung. Ganz sicher sind wir noch nicht dort wo wir hin wollen.

Wir haben zwar alle Spiele verloren, doch einem Unentschieden waren wir schon sehr nah dran. Sehr gut!

Besonders bei dem Herrendoppel hat sich gezeigt, dass da noch nicht alles rund läuft und wir hier sicher noch einiges optimieren können, hinsichtlich Taktik und Stellungsspiel. Die Damen sind da schon eingespielter und haben deutlich mehr Punkte einfahren können. Einen neuen Spieler haben wir auch dazugewonnen. Der Vin, der zwar momentan verletzt ist, wird unsere Mannschaft unterstützen, sobald er wieder auf den Beinen ist.

So, nur nicht nachlassen, dann ist auch noch mehr drinnen in der Saison.

 

LG Kristof


Beitrag von Harald Kacetl (Mo, 25.01.2016 10:22:20)

3. Schüler Regionalturnier


v.l.n.r.: Jan (U15), Peter (U13), Alejandro (U13)

Zum dritten und letzten Schülerregionalturnier dieser Saison wurde der BPV durch 3 Spieler vertreten. Das Turnier wurde in den Klassen U13 + U15 gespielt, wobei in U13 19 Teilnehmer und in U15 17 Teilnehmer starteten.

Für Peter war es die erstmalige Teilnahme an einem Leistungsturnier und damit auch der Einstieg zum Weg in die Profiklasse. Mit seinen 9 Jahren im übrigen auch der jüngste Teilnehmer, bot er großes Badminton und stellte sich souverän auch den technisch und körperlich überlegenen Gegnern. Die Qualifikation 6 > 3 konnte er klar für sich entscheiden, gelangte damit in die Gruppe A (4er Gruppe), in welcher er sich die zweite Position holte und damit im Finalraster (Plätze 5-8) schlußendlich Platz 7 belegte. Gesamt ein wahnsinns Einstieg dem weitere Ereignisse folgen werden.
Besonders hervorzuheben ist, dass Peter auch mit Verstand und Herz bei der Sache war. Besonders daran zu erkennen, dass die Coachanweisungen intelligent und passend eingesetzt wurden.

Alejandro war mit Setzplatz 5 gelistet und hat diesen Platz auch eingespielt. Seinem eigentlichen Können hat er hier nicht ganz entsprochen, was auch auf seine körperliche Angeschlagenheit (Magenverstimmung) zurückzuführen ist. So ist in einigen Situationen der jeweilige Satz mit knapper Entscheidung zugunsten des Gegners ausgefallen. Unter anderen Umständen wäre die Sachlage anders gewesen. Gesamt aber ein akzeptables Ergebnis mit guter Basis für weitere Begegnungen.

Jan (Setzplatz 7) konnte in der 4er Gruppe 2 Spiele für sich entscheiden. Die Begegnung gegen T. Wannemacher (WAT11) war von Anfang an mit mentalem Handicap bei Jan gezeichnet. Im ersten Satz mit 21:4 unterlegen mußte im zweiten Satz entgegengesteuert werden. Mit 21:14 konnte der Ausgleich zwar nicht hergestellt werden, aber es verdeutlicht, dass mit richtiger Einstellung und überlegtem Spiel eigentlich kein Grund zur Sorge besteht. In jedem Fall eine starke Leistung, die im Laufe des zweiten Satz eingesetzt hat. Die verbleibenden beiden Spiele waren von guter Qualität, konnten aber wegen dummer Eigenfehler lediglich Platz 6 einspielen.

Spieldetails


Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35