logo
Badminton Point Vienna
Badminton Point Vienna
Badminton Point Vienna
Login
Darkminton
Darkminton

Regeln

Regeln

Regeln

BadmintonRegeln

Spieleranzahl:
Beim Einzel befindet sich 1 Spieler, beim Doppel 2 Spieler auf jeder Platzhälfte

Der "Münzwurf":
Vor Beginn des Spiels wird der Ball senkrecht in die Luft gespielt und auf den Boden fallen gelassen. Jene Seite, wohin der Korken des Federballes zeigt, beginnt mit dem Aufschlag bzw. darf bestimmen, auf welcher Spielhälfte sie spielen will.

Die Zählweise:
Sieger ist die Seite, die zuerst 2 Sätze gewonnen hat. Ein Satz geht bis 21 Punkte. Das Aufschlagrecht wechselt zur gegnerischen Seite, wenn die aufschlagenden Seite einen Fehler gemacht hat.
Jeder Fehler wird bei der gegnerischen Seite mit einem gewonnenen Punkt gezählt.
Bei Punktestand 20:20 gewinnt jene Seite, die einen Vorsprung von 2 Punkten bzw. bei 29:29 als erste den 30. Punkt erzielt.

Das Doppel:
Der Aufschläger gibt bei gerader Punktezahl (0, 2, 4, ...) immer von der rechten, bei ungerader Punkteanzahl von der linken Seite an. Bei Punktgewinn durch die aufschlagende Seite wechselt der Aufschläger innerhalb seines Spielfeldes auf die andere Aufschlagsseite (=> Platztausch mit Spielpartner).

Das Einzel:
Für den Aufschlagmodus gilt selbige Regel wie beim Doppel.

Seitenwechsel:
Nach jedem Satz wechseln die Manschaften die Seiten. Kommt es zu einem dritten Satz (Entscheidungsspiel), wird gewechselt, wenn eine Manschaft 11 Punkte erreicht.

Der Aufschlag:
Beide Füße müssen am Boden stehen (nachziehen eines Fußes ist nicht erlaubt)
Die Linien dürfen nicht berührt bzw. überschritten werden
Der Schlägerkopf darf nicht höher als der Schlägergriff sein.
Ab der ersten Vorwärtsbewegung des Schlägers zählt der Ballwechsel
Der Ball darf nicht höher als die unterste Rippe getroffen werden (alte Regel)

Fehler:
Folgende Fehler führen zu einem Aufschlagwechsel und Punktgewinn für den Gegner:
  • Wenn der Ball beim Aufschlag außerhalb des diagonal gegenüberliegenden Aufschlagfeldes landet.
  • Wenn ein Spieler sich nicht mit beiden Füßen im jeweiligen Aufschlagfeld befindet bis der Aufschlag ausgeführt wurde.
  • Jeglicher Irritierungsversuch des Gegners beim Aufschlag.
  • Wenn der Ball im Spiel außerhalb der Spielfeldgrenzen oder im Netz landet, unter dem Netz hindurchfliegt oder den Körper bzw. die Kleidung eines Spielers berührt.
  • Wenn der Ball geschlagen wird während er sich noch auf der gegnerischen Seite des Netzes befindet.
  • Wenn ein Spieler das Netz während des Ballwechsels mit dem Schläger oder dem Körper berührt.
  • Wenn der Ball mehr als einmal im eigenen Feld gespielt wird ehe er das Netz überquert.