logo
StartseiteBadmintonDarkmintonOrganisationKontakt/Impressum
  KalenderMitgliedschaftTraining/SpielVereinsdressHallenFunktionäre
    StartertrainingNachwuchstrainingErwachsenentrainingFreies Spiel
BPV-Organisation  

Nachwuchstraining (Kinder/Jugendliche)

Aktualisiert am 04.09.2021

Unsere Trainingsarena

Court
  • Starter
    Im Startertraining werden die Grundlagen von Badminton vermittelt. Der Trainingsmodus wird zyklisch durchgeführt (3x im Jahr), wodurch ein Quereinstieg jederzeit möglich ist. Jeder Nachwuchsspieler muss das Startertraining absolvieren, da hier die essentielle Basis für weitere Ausbaustufen geschaffen wird.
    Hinweis: Das Startertraining wird in gemischter Form (Nachwuchs und Erwachsene) abgehalten.
  • Anfänger/Hobby
    Nach Absolvierung des Startertraining gelangst du in den Anfänger/Hobby Bereich. Hier wird daran gearbeitet, die im Startertraining erlernten Grundlagen auszubauen.
    Es obliegt dir, ob du das Anfängertraining als Sprungbrett zur Expertengruppe nutzt, oder einfach als Hobbyspieler Spaß hast.
    Solltest du das Bedürfnis haben, erneut Startereinheiten besuchen zu wollen, ist dies jederzeit möglich. Starter- und Anfängertraining werden immer parallel abgehalten.
  • Experte
    In der Expertengruppe finden sich unsere Fortgeschrittenen wieder. Das Ziel ist klar auf leistungsorientiertes Badminton gelegt, was auch Verpflichtungen nach sich zieht: regelmäßige Teilnahme am Training, Besuch von Turnieren (Termine werden frühzeitig bekanntgegeben), verwenden von Trainingsbeurteilungen (Onlinesystem), arbeiten an Zielen (Onlinesystem)
    Anmerkung: um in der Expertengruppe mitmachen zu dürfen, muss der Starterführerschein (= erfolgreich absolviertes Startertraining) vorgelegt werden!
  • Elite
    Hier tummelt sich die Crème de la Crème unserer Nachwuchsspieler. Neben speziellen Trainingseinheiten im Verein wird auch in Kadertrainings des Landesverbandes und ggfs Nationalverband trainiert.

Trainingszeiten

1)
Tag Zeit Ort Niveau Anmerkung
Di 18:00 - 19:30 Campus Sonnwendviertel (Nähe U1 Station Keplerplatz) Starter Startertraining als Kombitraining für Kinder und Erwachsene
Di 18:00 - 20:00 Campus Sonnwendviertel (Nähe U1 Station Keplerplatz) Anfänger/Hobby Basisübungen mit Fokus, sich ständig zu verbessern. Trainierende der Expertengruppe arbeiten hier an den Übungen mit gehoberen Niveau.
Do 18:00 - 19:30 Campus Sonnwendviertel (Nähe U1 Station Keplerplatz) Anfänger/Hobby/Fortgeschrittene Basisübungen mit Fokus, sich ständig zu verbessern. Trainierende der Expertengruppe arbeiten hier an den Übungen mit gehoberen Niveau.

Detailiertere Übersicht ist im Terminkalender zu finden.
An schulfreien Tagen wird grundsätzlich kein Training abgehalten!

2)
Auf Wunsch und Bedarf kann an Intensivtrainings teilgenommen werden. Diese finden in der Regel am Sa od. So statt. Hier wird über die Dauer von ca. 5-6 Stunden vielseitig, tiefergehend und mit viel Ballkontakt trainiert.
Die Festlegung der Termine richtet sich nach Hallenverfügbarkeit, Ferienzeiten, bevorstehenden Wettkämpfen, gegenseitiger Absprache, ...

3)
Zur Steigerung der Spiel- und Schlagtechnik stehen Hallenzeiten für freies Spielen zur Verfügung. Diese sollten genutzt werden, um sich in der eigenen Fertigkeit zu verbessern.

Kontakt

office@badmintonpointvienna.at

Ziel

Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche im Alter von ca. 6 bis ca. 18 Jahre.
Das Training soll dem Verein Nachwuchs zuführen, der zu gegebener Zeit aktiv ins Vereinsleben integriert wird. Zur Verbesserung der Leistung und Erkennung des eigenen Niveaus ist die Teilnahme an Turnieren vorgesehen.
Neben den Grundgedanken des Vereins den Badmintonsport zu vermitteln und zu fördern, sollen auch sämtliche in der Sportart enthaltenen Aspekte (Ausdauer, Kraft, Schnellkraft, Schnelligkeit, Reaktion, Technik, Beweglichkeit, Motivation, Sozialkompetenz) gesteigert werden und so eine solide und gesunde Basis für das (spätere) Leben, als auch die Ausübung anderer Sportarten geschaffen werden.

Schnuppermöglichkeit

Geschnuppert (2x kostenfrei) werden kann immer an den regulär stattfindenden Trainings. Sie dienen dem Trainierenden als auch dem Trainer, einen gegenseitigen Eindruck zu bekommen.
Es wird ersucht, sich vorab mit dem Trainerteam in Verbindung zu setzen, um Zutritt zum Gebäude und Modalitäten abzuklären. Zeit zum Plaudern gibt es in der Regel immer vor bzw. nach dem Training.

Teilnahmekriterien

Generell erfolgt während des gesammten Trainings durch laufende Beobachtung und Überprüfung die Feststellung, ob die Eignung zur (weiteren) Teilnahme am Training günstig und sinnvoll ist. Darunter fällt auch die Befähigung, sich in das Team eingliedern zu können und durch gegenseitigen Respekt und Akzeptanz einen Trainingserfolg bei sich selbst und den anderen zu erzielen.
Neben Spaß und Freude zum Badminton gehört aber sicher auch ein gewisses Maß an Bereitschaft, abseits des Trainings das Erlernte durch Übungen und freies Spiel zu festigen. Hier richtet sich speziell der Appell an die Eltern, bereits im Vorfeld abzuschätzen, wie und ob das gegenüber dem Kind und der Familie vereinbar ist.
Begünstigt und enorm leistungssteigernd wirkt sich die Teilnahme an Turnieren aus. Hier werden die Spieler an ihr möglich Machbares gebracht, was gleichzeitig eine ideale Rückinfo des eigenen Könnens klar vor Augen führt. In jedem Fall sind diese Turniere Motivator, in den kommenden Trainings an den Details zu feilen und die jeweiligen Ziele abzustecken.
Ein Einstieg ist grundsätzlich jederzeit möglich. Neuzugänger haben die Möglichkeit, die ersten 2 Einheiten kostenfrei zu besuchen. Basierend obiger Kriterien besteht für beide Seiten die Möglichkeit abzuschätzen, ob die fixe Integration ins Team gegeben ist.

Konkret gestellte Anforderungen

Die Kinder sollten zu nachstehenden Punkte eine unvoreingenommene Sicht und gesunde Einstellung haben:

Kosten

Die Schnuppereinheiten (2x) sind kostenfrei.
Bei Entscheidung dem Verein beizutreten, benötigen wir das ausgefüllte Anmeldeformular und Einzahlung des Mitgliedsbeitrags.
Wir spielen mit Naturfederbällen, da die Flugeigenschaften von Nylonfederbälle nicht die für Badminton typische Qualität erreichen. Trainingsbälle der Nachwuchstraingings werden vom Verein gestellt.
Bei Ausscheidung aus dem Verein, kommt es zu keiner Kostenrückerstattung, ungeachtet ob die Ausscheidung durch das Kind, dessen Eltern oder dem Trainer veranlaßt wurde.

Trainingsablauf

Eine Trainingseinheit wird in die Abschnitte (1) bis (4) unterteilt:
(1) Aufwärmen
(2) Training
(3) Spielphase
(4) Abkühlphase

Aufwärmen (1) und Abkühlen (4) ist immer Bestandteil einer Trainingseinheit. Bei (4) wird gleichzeitig auch über den Trainingsinhalt gesprochen.
Im trainierenden Teil (2) steht "das Erlernen der badmintonspezifischen Techniken" und "Regeln/Taktiken für die Bestreitung eines Spiels" im Vordergrund.
Die Themengebiete Ausdauer, Kraft, Reaktion, ... werden wann immer möglich in die Abschnitte (1) und (3) gelegt. Es obliegt aber primär den Kindern, diese abseits des Trainings in den Alltag zu integrieren (z.B. Stiegensteigen, anstelle Rolltreppe od. Aufzug fahren).
Phase (3) ist auch im Sinne des Trainings zu verstehen: kurze Spielabläufe mit speziellen Aufgaben zur Fertigung von Technik und Abläufen.

Unterstützende Arbeitsmittel wie Videoaufzeichnung und Musik finden im Nachwuchstraining ebenfalls Anwendung.
Jedes Training hat als klares Ziel, die Fertigkeiten in Badminton zu verbessern. Demzufolge wird während der Trainingsstunden trainiert und nicht gespielt!
Für Spielmöglichkeiten stehen gesonderte Termine (=freies Spiel, Spieltraining) zur Verfügung.

Was ist mitzunehmen

Sportbekleidung:
Wenn möglich kurz od. eng anliegend, um Bewegungsabläufe und Gelenkstellungen erkennen zu können. Im Schritt sollen die Hosen nicht einschneiden

Sportschuhe:
Hallenschuhe (Sohle darf nicht abfärben)
Unbedingt darauf achten, dass die Sohle schlechte Rutscheigenschaft hat.

Badmintonschläger:
Wenn vorhanden, bitte Schläger mitnehmen. Leihschläger sind im geringen Ausmaß vorhanden.
Anm.: in jedem Fall wird für das fortlaufende Training ein eigener Schläger benötigt.

Trinkflasche:
Trinken ist wichtig und um das Training effizient zu halten, nehmen wir die Trinkflasche mit in die Halle.