logo
StartseiteBadmintonDarkmintonOrganisationKontakt/Impressum
  Navigationsbaum
BPV Neuigkeiten  

Beitrag von Claudia Ricica-Bruckner (So, 29.10.2017 12:46:31)

1.NW-Turnier in Alt Erlaa, Wien 22.10.2017

Bericht vom Trainer Vinh:

Vom BPV war dieses Mal Alejandro nicht allein auf dem Turnier. Katja und Yannic haben sich auch mit angeschlossen. Insgesamt waren es ca. 35-40 Kinder. Nach 2 Vorrundenspielen wurde Katja im Fun Bewerb eingestuft, Yannic im Rookie Bewerb und Alejandro im Expert Bewerb.

Katja war am Anfang sehr nervös, was auch kein Wunder ist, da es ihr erstes Turnier war. Im Verlauf des Turniers fand sie sich mehr und mehr zurecht. Sie kämpfte sich durch und wurde auch belohnt. Sie belegte den 6.Platz (von 8).

Yannic hatte es auch nicht leichter gehabt in seiner Gruppe Rookie. Trotzdem kämpfte er tapfer und belegte den 4. Platz.

Alejandro hat dieses Mal noch mehr kämpfen müssen um bei der Expert Gruppe den Gesamtsieg mit nach Hause zu nehmen.
Herzlichen Glückwunsch von uns allen!!!!


Beitrag von Claudia Ricica-Bruckner (So, 29.10.2017 12:21:35)

Turnier in Odense/Dänemark

Vom 19.0 bis 21.10 fanden in Odense/Dänemark drei Turniere statt. Das BWF Turnier der Superstars, daneben ein Junioren- und ein Senioren-Turnier. Am Senioren-Turnier nahmen vier SpielerInnen aus Österreich teil, darunter RobertS.

RobertS trat im B-Bewerb MS 50+ an und konnte gegen seine beiden starken Gegner aus Norwegen und Dänemark trotz Niederlagen phasenweise sehr gut mithalten. Als Belohnung gab es eine Medaille für den 3. Platz, weil nur drei Spieler in der Kategorie antraten. RobertS hätte noch gerne Doppel gespielt, aber die erhoffte Möglichkeit hat sich vor Ort nicht ergeben.
Unvergesslich bleiben die Fahrten zum BWF Turnier mit dem Mannschaftsbus der Superstars, sowie die Spuren von Hans Christian Anderson in der kleinen Stadt.

Danke Robert für den Bericht. Wir finden es echt super, dass Du da mitgemacht hast!!!! 


Beitrag von Claudia Ricica-Bruckner (So, 29.10.2017 12:16:19)

Babolat-Cup

Gleich eine Woche nach dem Beginn des Babolat Cups spielten wir schon die zweite Runde. Mit dabei waren diesmal Claudia, Caro, Patrik, Günther, Christian und Michael.
Als erstes trafen wir auf die Fliegenden Federn. Im 1. Einzel musste Patrik sehr hart kämpfen, sein Gegner, der die Partie auch gewann, war echt stark. Außerdem hatte Patrik das Pech, dass sein Schläger nach der ersten Runde WO gegeben hat. Caro spielte im 2. Einzel sehr souverän und gewann die Partie deutlich. Günther fightete im 3. Einzel um jeden Punkt – seine Gegnerin ließ nicht locker! Aber am Ende konnte er das Match für sich gewinnen! Echt tolle Leistung.
In den Doppelspielen taten wir uns eindeutig schwerer. Patrik und Christian brauchten den 1. Satz zum Einspielen und hatten immer wieder Phasen, wo sie neben der Spur standen. Da die zwei aber ein perfekt eingespieltes Team sind, konnten sie immer wieder aufholen und gewannen – verdient – das Match! Das 2. Doppel spielten Michi und Caro und gewannen es auch nach schönen Ballwechseln. Michi und Claudia hatten einige Probleme ins Spiel zu kommen, aber nachdem sich Michi während des Spiels an seinem Daumen verletzt hatte, war es für beide schwierig, Druck und Punkte zu machen. Insgesamt konnten wir als Mannschaft deutlich gewinnen.
In der zweiten Begegnung sprang Christian für den verletzten Michael ein. Im ersten Doppel gewannen Christian und Patrik souverän, auch Günther und Christian harmonierten am Feld. Caro und Claudia sind zuerst gut hineingekommen und haben bis zum Ende gefightet, verloren jedoch im 3. Satz. Günther und Caro gewannen ihre Einzel sehr deutlich, Patrik musste wieder mal hart kämpfen. Aber auch gegen diese Mannschaft konnten wir einen Sieg für uns holen!

Danke an alle, die dabei waren und bis bald! Smile
 
... und danke an Caro für den Bericht!!!
v.l.n.r.. Patrik, Christian, Claudia, Michael, Caro, Günther

Seite1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58